Skip to the content

Zusammenarbeit Prins Bernhard Cultuur Fonds

Der Faber Halbertsma Fund bietet uns neue Möglichkeiten, um einen Beitrag zu einer saubereren, grüneren Umwelt und einer nachhaltigeren Kreislaufwirtschaft zu leisten.

Erste Projekte

2018 hat der Faber Halbertsma Group Fund seine ersten Projekte ausgewählt, darunter ein Gedenkwald im niederländischen Sint Maartenszee sowie die Initiative „Tiny Forest“, die in stark urbanisierten Stadtgebieten kleine, kinderfreundliche und pädagogische Wälder anpflanzt. Insgesamt hat der Faber Halbertsma Group Fund im Jahr 2018 eine Summe von 50.000 € gespendet.

Neue Bäume für Faia Brava

Die Faber Halbertsma Group ermöglicht zusammen mit dem Prince Bernhard Culture Fund die Wiederaufforstung eines portugiesischen Naturschutzgebiets: Faia Brava. Dieses 1000 Hektar große Naturschutzgebiet befindet sich im Nordosten Portugals. Das Gebiet ist äußerst reich an Tier- und Pflanzenarten und wird von der portugiesischen Naturschutzorganisation Associação Transumância e Natureza (ATN) verwaltet. ATN ist mit Rewilding Europe verbunden. Ziel ist es, bis 2020 1 Million Hektar Wildnis in Europa zu schaffen - auch in Faia Brava.

Heg-en-Landschap Bemmel

Aufbau und Umsetzung einer ökologisch verantwortlichen und finanziell vertretbaren Bewirtschaftung von Haselholz. Hazelwood ist eine vergessene Anwendung und hat eine Reihe von vernachlässigten Parzellen mit dieser historischen Holzart. Ziel dieses dreijährigen Pilotprojekts ist es, Kenntnisse und Fähigkeiten zur Ernte, Bewirtschaftung und Verarbeitung des Holzes zu marktfähigen Produkten zu erwerben. Am Ende dieses Pilotprojekts wird ein kurzes Handbuch für Natur- und Landschaftsorganisationen, Freiwillige, Landgüter und andere Organisationen, die Haselholz besitzen oder verwalten, erstellt.

Das Besondere an diesem Projekt ist, dass es auf nachhaltige und ökologisch verantwortliche Weise wiederhergestellt und verwaltet werden soll.

Tiny Forest Groendomein Wasven

Der Bau eines kleinen Waldes im Stadtteil Tongelre in Eindhoven. Ein kleiner Wald ist ein kleiner und dicht beheimateter Wald in städtischen Wohngebieten. Dieser Wald in der Größe eines Tennisplatzes sorgt für Abkühlung, zieht die Tierwelt an, unterrichtet Kinder über die Natur und ist ein Treffpunkt für die Anwohner. Das ultimative Ziel ist es, innerhalb von drei Jahren 100 Tiny Forests in den Niederlanden zu installieren.

Die Stiftung, eine Freiwilligenorganisation, möchte einen kleinen Wald und einen Vogelwald errichten, um die Artenvielfalt in dem Gebiet auf einem freien Gelände neben einem Ort zu erhöhen, an dem 300 Studentenwohnheime gebaut werden.

Stichting Urban Street Forest

Stichting Urban Street Forest nutzt die vertikale Begrünung in Städten als Hebel, um möglichst viele Bäume in menschenleeren Gebieten zu pflanzen.

In Städten pflanzen wir Bäume und Pflanzen auf Balkonen. Wir tun dies zusammen mit den Kindern, Anwohnern, Künstlern, Ladenbesitzern, Unternehmern und Organisationen in dieser Nachbarschaft.

Für jeden Baum in der Stadt pflanzen wir zusammen mit Bauern in Agroforstprojekten mindestens einen Baum, um die Wüstenbildung zu bekämpfen.

Memorial Forest bei Het Wildrijk

Het Wildrijk ist ein kleines, aber außergewöhnliches Forstgebiet in Sint Maartenszee in der niederländischen Provinz Nordholland. Der Faber Halbertsma Fund hat zum kürzlich durchgeführten Neubelebungsprojekt für den Wald und zur Gestaltung eines neuen Bereichs beigetragen: dem Forest of Embracement. Dort kann man Gedenkbäume zur Erinnerung an verstorbene Kinder pflanzen. 

Im Rahmen der Neubelebung wurde auch eine Informationstafel am Eingang zum Wildrijk-Forst aufgestellt.

Stiftung Baarnsche Bomen

Von Baum zu wertvollen Erinnerung: durch lokale nachhaltige Holz zu Tische, Bänke und kleinere Utensilien und Schneidbretter und Schalen zum Beispiel die Wiederverwendung, Fundament Baarnsche Bäume bieten praktische Beispiele für Kommunen für die nachhaltige Verarbeitung lokal geschlagenem Holz soll.

Das Besondere an diesem Projekt ist, dass dies eine Initiative der Bürger ist, die einen nachhaltigen Wandel initiieren wollen.

Die Zukunft

Als international ausgerichtetes Unternehmen hofft die Faber Halbertsma Group, die Zusammenarbeit mit dem Prins Bernhard Cultuurfonds auch auf andere Teile Europas ausweiten zu können. Es ist kaum verwunderlich, dass sich viele der Projekte, die der Fonds unterstützen wird, um Holz und Holzerzeugnisse drehen. Einige der Hauptziele sind eine nachhaltigere Forstwirtschaft, die Reduzierung von Kohlenstoffdioxidemissionen, die Förderung der Vielfalt und die Verbesserung von Naturwerten.

Für weitere Informationen: